Ein umfassendes Programm an Produktlösungen für die Sauerstoff- und Aerosoltherapie

Patientenfreundlich

Komfortable und zuverlässige Lösungen für die Atemwegstherapie, um den Anforderungen der Patienten gerecht zu werden.

Ein umfassendes Programm an flexiblen Masken aus weichen Materialien in unterschiedlichen Ausführungen und Größen.

Zweckmäßig für das Pflegepersonal

Zur Unterstützung der Pflegekräfte für die sichere und effiziente Durchführung täglicher Abläufe und eine effektivere Patientenversorgung. 

Funktionell gestaltete Produkte wie der Fits-All™ Konnektor und No-Crush™ Schläuche in praktischer Verpackung und mit eindeutigen Produktlabels.

 

Umweltfreundlich

Für Sicherheit im Produktdesign dank umweltfreundlicher Materialien.

Die Produkte sind frei von DEHP/Phthalaten, Latex und Bisphenol. Unsere FreeLine™ Serie ist vollständig PVC-frei.

Unomedical Sauerstofftherapie

Sauerstofftherapie wird in unterschiedlichen klinischen Szenarien bei der Behandlung von Patienten mit Hypoxie und Hypoxämie angewendet.

Unterschiedliche Erkrankungen und Anwendungen erfordern
unterschiedliche Arten der Oxigenierung.1

Das Unomedical System für die Sauerstoffverabreichung bietet ein komplettes Produktprogramm, um praktisch jede Situation abzudecken, in der eine Versorgung mit Sauerstoff erforderlich ist.

Alle Produkte verfügen über Eigenschaften, die speziell dazu entwickelt wurden, das medizinische Fachpersonal bei der optimalen Versorgung der Patienten zu unterstützen.

Unomedical System für die Sauerstoffverabreichung

Im nachfolgenden Diagramm wird dargestellt, welche Art der Oxigenierung mit den verschiedenen Produktlösungen erreicht werden kann.

Low 24-40%

Akute und chronische Anwendung

Entwickelt für Anwendungen, bei denen eine präzise FiO2-Kontrolle nicht zwingend erforderlich ist.

Verwendung mit Flussraten von bis zu 6 Liter/min bei erwachsenen Patienten.2

Sauerstoff, der mittels Nasenbrille mit Flussraten von ≤ 4 l/min gegeben wird, muss nicht befeuchtet werden.3,4

Die FiO2-Gehalt kann je nach Atemmuster des Patienten erheblich schwanken.5

Unomedical Sof-Touch™ Nasenbrillen

Speziell geformte, extra weiche und flexible Nasenbrillen

Vollständige Produktpalette (für Produktkatalog hier klicken):

Nasenbrille Sauerstoffkatheter

Fits-All™ Konnektor zur Verbindung mit einem Sauerstoffnippel/Tannenbaumadapter oder zum direkten Anschluss an ein Durchflussmessgerät, wodurch Adapter überflüssig werden.

Transparentes Material für die einfache Kontrolle des Patienten.

Sof-Touch™ Nasensteg und extra weicher Sauerstoffschlauch für hohen Patientenkomfort. In unterschiedlichen Größen für Neugeborene/Frühgeborene, Säuglinge, Kinder und Erwachsene erhältlich.

No-Crush™ Schlauch zur Senkung des Risikos einer Blockade oder Funktionsbeeinträchtigung.

Frei von DEHP/Phthalaten, Latex und Bisphenol für mehr Patientensicherheit und Umweltfreundlichkeit.

Medium 35-50%

Akutversorgung

Entwickelt für Anwendungen, bei denen eine präzise FiO2-Kontrolle nicht zwingend erforderlich ist.

Sauerstoffgabe mit mittlerem FiO2-Gehalt bei Flussraten von 5 bis 10 l/min.

Um ein Rückatmen von abgeatmetem CO2 zu verhindern, sollte eine Flussrate von mindestens 5 l/min aufrechterhalten werden.2,6,7

Der FiO2-Gehalt kann Schwankungen unterliegen; er hängt vom Atemmuster des Patienten und dem richtigen Sitz ab.8

Unomedical Sauerstoffmasken für mittlere Konzentration

Weiche, flexible Sauerstoffmasken mit glatter Oberfläche für eine ausgezeichnete Abdichtung und hohen Tragekomfort

Fits-All™ Konnektor zur Verbindung mit einem Sauerstoffnippel/Tannenbaumadapter oder zum direkten Anschluss an ein Durchflussmessgerät, wodurch Adapter überflüssig werden.

No-Crush™ Schlauch zur Senkung des Risikos einer Blockade oder Funktionsbeeinträchtigung.

Der verstellbare Nasenclip sorgt für bequemen Sitz.

Transparentes Material für die einfache Kontrolle des Patienten.

Das nach unten verlängerte, über das Kinn reichende Design verbessert die Akzeptanz und Compliance von Seiten des Patienten.

Frei von DEHP/Phthalaten, Latex und Bisphenol für mehr Patientensicherheit und Umweltfreundlichkeit. Auch PVC-frei erhältlich.

Fixed 24-60%

Akutversorgung

Entwickelt für Anwendungen, bei denen eine präzise FiO2-Kontrolle zwingend erforderlich ist.

Systeme für fest definierte Flussraten/Konzentrationen geben eine vorgeschrieben Gasmischung ab.

Venturi-Maskensets geben die eingestellte Menge an FiO2 unabhängig vom Atemmuster des Patienten ab, jedoch abhängig vom Sitz der Maske.

Unomedical Venturi-Masken mit einzelnen Verdünnern

Weiche, flexible Masken mit einem Satz Verdünner für alle Konzentrationen

Vollständige Produktpalette

(für Produktkatalog hier klicken):

Venturi-Maskensets (einzelne oder regulierbare Verdünner)

Der verstellbare Nasenclip sorgt für bequemen Sitz.

Transparentes Material für die einfache Kontrolle des Patienten.

Das nach unten verlängerte, über das Kinn reichende Design verbessert die Akzeptanz und Compliance von Seiten des Patienten.

Die Aerosolhaube ermöglicht die gleichzeitige Gabe von vernebelten Medikamenten/Befeuchtern.

No-Crush™ Schlauch zur Senkung des Risikos einer Blockade oder Funktionsbeeinträchtigung.

Auf jedem Verdünner eindeutig angegebene FiO2- und Sauerstoff-Flussraten für eine schnelle und mühelose Identifizierung.

Fits-All™ Konnektor zur Verbindung mit einem Sauerstoffnippel/Tannenbaumadapter oder zum direkten Anschluss an ein Durchflussmessgerät, wodurch Adapter überflüssig werden.

Frei von DEHP/Phthalaten, Latex und Bisphenol für mehr Patientensicherheit und Umweltfreundlichkeit.

High 40-80%

Akutversorgung

Entwickelt zur Anwendung, wenn eine angemessene Menge an O2 erforderlich ist, um unvorhersehbaren Atemmustern Rechnung zu tragen.

Bei einer Flussrate von 6-10 l/min kann das Rückatmungssystem eine Sauerstoffversorgung von 40-70 % gewährleisten und bei einer min. Flussrate von 10 l/min gewährleistet das Nichtrückatmungssystem eine Versorgung mit 60-80 % Sauerstoff.9

Der Sauerstofffluss sollte stets aufrechterhalten werden, so dass der Atembeutel mindestens zu einem Drittel bis zur Hälfte bei der Einatmung gefüllt ist.9

Der FiO2-Gehalt kann Schwankungen unterliegen; er hängt vom Atemmuster des Patienten und dem richtigen Sitz ab.10

Unomedical Sauerstoffmasken für hohe Konzentration

Weiche, flexible Sauerstoffmasken mit glatter Oberfläche für eine ausgezeichnete Abdichtung und hohen Tragekomfort

Vollständige Produktpalette

(für Produktkatalog hier klicken):

Sauerstoffmasken für hohe Konzentration (Rückatmungsmasken und Nichtrückatmungsmasken)

Der verstellbare Nasenclip sorgt für bequemen Sitz.

Transparentes Material für die einfache Kontrolle des Patienten.

Schwenkbare Verbindung zwischen Maske und Schlauch/Beutel zur Verminderung des Risikos eines Verrutschens beim Festziehen.

Das nach unten verlängerte, über das Kinn reichende Design verbessert die Akzeptanz und Compliance von Seiten des Patienten.

No-Crush™ Schlauch zur Senkung des Risikos einer Blockade oder Funktionsbeeinträchtigung.

Fits-All™ Konnektor zur Verbindung mit einem Sauerstoffnippel/Tannenbaumadapter oder zum direkten Anschluss an ein Durchflussmessgerät, wodurch Adapter überflüssig werden.

Frei von DEHP/Phthalaten, Latex und Bisphenol für mehr Patientensicherheit und Umweltfreundlichkeit.

Unomedica Aerosoltherapie

Breit gefächertes Sortiment an Vernebelungslösungen für die tracheobronchiale und alveoläre Deposition, die den Therapieanforderungen von Patienten mit unterschiedlichen Atemwegserkrankungen gerecht werden. Alle Produkte verfügen über Funktionen, die speziell dazu entwickelt wurden, das medizinische Fachpersonal bei der optimalen Versorgung der Patienten zu unterstützen.

Umweltfreundliche Materialien

Phthalat/DEHP- und PVC-freie Lösungen für die Atemwegstherapie

Unsere Medizinprodukt und Verpackungslösungen halten zum Schutz der Umwelt und der Patientensicherheit strengste Umweltstandards ein. Wir arbeiten kontinuierlich daran, bedenkliche Substanzen zu reduzieren und zu ersetzen.

Bereits heute sind Unomedical Atemwegsprodukte frei von DEHP/Phthalaten, Latex und Bisphenol. Darüber hinaus ist unser Produktlinie FreeLine™ für die Atemwegstherapie vollständig PVC-frei.






Unomedical Produkte für die Atemwegstherapie sind frei von Phthalaten/DEHP

DEHP (Bis(2-ethylhexyl)phthalat) war einer der am häufigsten verwendeten Phthalat-haltigen Weichmachern (ein Phthalat, das zum Weichmachen von PVC-basierten Kunststoffen eingesetzt wird) in der Medizinprodukteindustrie.11

In Tierversuchen wurden nach längerer Exposition gegenüber DEHP reproduktionstoxische Auswirkungen gezeigt, und es bestehen Bedenken hinsichtlich der Auswirkungen auf die männliche Fertilität.11-21

Aufgrund dieser Bedenken haben wird DEHP in unseren Produkten für die Atemwegstherapie durch nicht-toxische Weichmacher (DEHT) ersetzt.

 

 

FreeLine™ PVC-freie Maskenlösungen für die Sauerstoff- und Aerosoltherapie

Zur Reduzierung von Umweltbelastungen im Zusammenhang mit der Herstellung und dem Recycling von PVC (Polyvinylchlorid)-haltigen Produkten, wird die Verwendung von alternativen, PVC-freien Produkten von einer Reihe von Gesundheitsorganisationen und Regierungsbehörden in vielen Industriezweigen empfohlen. Produktion und Entsorgung von PVC sind nachweislich für mehr Umweltverschmutzung und Toxine verantwortlich als andere Kunststoffe.22

Aufgrund dieser Probleme haben wir begonnen, PVC-freie Alternativen bei häufig verwendeten Produkten wie Sauerstoff- und Aerosolmasken anzubieten.

 

Essentielle Ressourcen

PDF zum Öffnen anklicken oder Dokumente zum Herunterladen auswählen.

Respiratory Care Brochure

DEHP-Free Brochure

Für Informationen zum Produktkatalog bitte hier klicken.

Kontaktieren Sie uns und erfahren Sie mehr

Wie wir Sie unterstützen können, um gemeinsam bessere Behandlungsergebnisse zu erreichen.

Kontakt

  1. O'Driscoll BR, Howard LS, Earis J, Mak V; British Thoracic Society Emergency Oxygen Guideline Group; BTS Emergency Oxygen Guideline Development Group. BTS guideline for oxygen use in adults in healthcare and emergency settings. Thorax. 2017 Jun;72(1):ii1-ii90.
  2. Fulmer JD, Snider GL. ACCP-NHLBI National Conference on Oxygen Therapy. Chest 1984;86(2):234-247. Concurrent publication in Respir Care 1984;29(9):922-93.
  3. Estey W. Subjective effects of dry versus humidified low-flow oxygen. Respir Care 1980;25(11):1143-1144.
  4. Campbell EJ, Baker MD, Crites-Silver P. Subjective effects of humidification of oxygen for delivery by nasal cannula: a prospective study. Chest 1988;93(2):289-293.
  5. Bazuaye EA, Stone TN, Corris PA, Gibson GJ. Variability of inspired oxygen concentration with nasal cannulas. Thorax 1992;47(8):609-611.
  6. Reinarz JA, Pierce AK, Mays BB, Sanford JP. The potential role of inhalation therapy equipment in nosocomial pulmonary infections. J Clin Invest 1965; 44:831-839.
  7. Jensen AG, Johnson A, Sandstedt S. Rebreathing during oxygen treatment with face mask: the effect of oxygen flow rates on ventilation. Acta Anaesthesiol Scand 1991;35(4):289-292.
  8. Jeffrey AA, Warren PM. Should we judge a mask by its cover? Thorax 1992;47(7):543-546.
  9. American Association for Respiratory Care. Clinical practice guideline: oxygen therapy for adults in the acute care facility – 2002 revision and update. Respir Care 2002;47(6).
  10. Cairo JM. Mosby's Respiratory Care Equipment. 10th ed. St. Louis: Elsevier; 2018:84-95.
  11. Scientific Committee on Emerging and Newly-Identified Health Risks (SCENIHR) Opinion on the safety of medical devices containing DEHP plasticised PVC or other plasticisers on neonates and other groups possibly at risk - 6 February 2008.
  12. Parks LG, Ostby JS, Lamright CR, et al. The Plasticizer Diethylhexyl Phthalate Induces Malformations by Decreasing Fetal Testosterone Synthesis during Sexual Differentiation in the Male RatToxicol Sci 2000; 58:339-349.
  13. Bornehag CG, Sundell J, Weschler CJ, Sigsgaard T, Lundgren B, Hasselgren M, et al. 2004. The association between asthma and allergic symptoms in children and phthalates in house dust: a nested case–control study. Environ Health Perspect 112:1393–1397.
  14. Hauser R, Meeker JD, Duty S, Silva MJ, Calafat AM. 2006. Altered semen quality in relation to urinary concentrations of phthalate monoester and oxidative metabolites. Epidemiology 17(6):682–691.
  15. Kimber I, Dearmna RJ. 2010. An assessment of the ability of phthalates to influence immune and allergic responses. Toxicology 271:73–82.
  16. Meeker JD, Calafat AM, Hauser R. 2009a. Urinary metabolites of di(2-ethylhexyl) phthalate are associated with decreased steroid hormone levels in adult men. J Androl 30(3):287–297.
  17. Meeker JD, Sathyanarayana S, Swan SH. 2009b. Phthalates and other additives in plastics: human exposure and associated health outcomes. Philos Trans R Soc Lond B Biol Sci 364(1526):2097–2113.
  18. Mendiola J, Meeker JD, Jorgensen N, Andersson AM, Liu F, Calafat AM, et al. 2011. Urinary concentrations of di(2-ethylhexyl) phthalate metabolites and serum reproductive hormones: Pooled analysis of fertile and infertile men. J Androl; doi: 10.2164/ jandrol.111.013557 [19 May 2011].
  19. Swan SH. 2008. Environmental phthalate exposure in relation to reproductive outcomes and other health endpoints in humans. Environ Res 108(2):177–184.
  20. Swan SH, Main KM, Liu F, Stewart SL, Kruse RL, Calafat AM, et al. 2005. Decrease in anogenital distance among male infants with prenatal phthalate exposure. Environ Health Perspect 113:1056–1061.
  21. Desdoits-Lethimonier C, Albert O, Le Bizec B, Perdu E, Zalko D, Courant F, Lesné L, Guillé F, Dejucq-Rainsford N, Jégou B (3/2012) Human testis steroidogenesis is inhibited by phthalates. Hum Reprod; 2012 Mar 8.
  22. Ackerman F., Massey R. "The Economics of Phasing Out PVC" Global Development and Environment, Tufts University, December 2003, revised May 2006, www.ase.tufts.edu/gdae/Pubs/rp/Economics_of_PVC_revised.pdf, Accessed August 29, 2019.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Die Cookies auf diesen Seiten werden ausschließlich für Traffic-Statistiken und zur Optimierung der Seiteninhalte genutzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu den Cookies erhalten Sie in unserer Anleitung

Learn more about our Cookie Richtlinie